Dienstag, 27. Mai 2014

Pagode von Helena Tang-Lim

diese beiden Klopper sind zur Zeit meine absoluten Lieblinge ... Nr. 3 ist schon in Arbeit und
wird bestimmt nicht der letzte sein, denn während des Perlens fallen mir noch zig Kombis ein.

Die einzige Änderung, ich habe das Ringband nicht diagonal angebracht sondern gerade ...
dadurch sitzt der Ring wie ein Kissen auf dem Finger ; )
Guuuut, Hände-in-die-Hosentaschen-tauglich ist er nicht, aber pöööh - mir doch egal ;-)

Anleitung von: Manek Manek Beads, Helena Tang-Lim "Pagode"

So, das war es dann vorerst mit den ganzen Schmückern,
jetzt muss ich wieder für Nachschub sorgen ; )



Kommentare:

  1. Die sehen ja cool aus, liebe Ruth!
    Ist schon Wahnsinn was man mit "einfachem" Peyote alles so machen kann.
    Die würden mir auch gefallen, Ringe können gar nicht groß genug sein. ;-)

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ruth!
    Zu groß? Können Ringe zu groß sein? Neiiiiiin! Ich finde sie genau richtig. Und durch Deine verschiedenen Farben einmal elegant und einmal verspielt. Super! Gefallen mir beide. Ich bin schon auf Deine nächsten Schmücker gespannt.
    Viele Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Toll, deine Ringe!
    Ich würde mich damit wahrscheinlich selbst verletzten oder überall hängenbleiben. :)

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  4. Die haben eine coole Note diese Ringe, liebe Ruth und sind arbeitsintensiv. Tolle Präsentation, man kann jede einzele Zylinderperle erkennen. Ich selber trage überhaupt keine Ringe mehr. Sogar der Ehrering liegt in der Schmuck-Schatulle, da bleibt er wie neu ,o)
    Ganz liebe Grüße von:
    Uli

    AntwortenLöschen
  5. Ooooooooh was für ein Teil.....erinnert mich fast an ein 'Türmchen'.
    So vom anschauen wäre er mir etwas zu wuchtig........aber die Farben vom unteren sind der Hammer.

    Liebe Grüße
    Irene

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Ruth,
    wenn schon ein selbstgefädelter Ring dann sollte er auch groß und imposant sein wie deine beiden genialen Pagoden Ringe. Das Design lädt ja förmlich dazu ein immer wieder andere Farbvarianten zu wählen um den Stil des Ringes zu verändern.
    Liebe Grüße sendet dir
    Marion

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ruth,
    die Anleitung kannte ich noch gar nicht. Wow, was für Klopper, aber wunderschöne Klopper. Mir gefallen beide total gut und ich bin schon sehr auf Deine dritte Farbkombi gespannt.
    Auch bin ich schon auf Deine Rosalies gespannt. Sehr ärgerlich, dass zwei Perlen geplatzt sind ;-( Es ist leider zum Schluss sehr schwer durch die Perlen zufädeln, aber die Mühe lohnt sich.
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Ruth,
    schön das wir wieder Deine farbgewaltigen Kerationen bestaunen können! Das hat mir echt gefehlt!
    Die Pagoden-Ringe sind genial und der mit der bunten Pyramidenperle hat es mir besonders angetan!
    Ganz liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Ruth,
    Die beiden Ringe sind der Ueberhammer! Ganz tolle Farbkombinationen!
    Liebe Gruesse
    Carl

    AntwortenLöschen