Freitag, 29. September 2017

NEU: Neckbone Pillow Ruler

oder ganz einfach: Knochen-Kissen-Lineal ;-)))))

- die Idee -

Ich nähe ziemlich viele Knochenkissen - freie Ebooks gibt es einige im Net - 

Sie sind nach wie vor der Renner, denn jeder kann sie gebrauchen - ob jung oder alt, 
sind saubequem und ein unkompliziertes Geschenk obendrein.
Aber die von mir selbstgebastelten Papp-Vorlagen gaben schnell den Geist auf.

Also, schrieb ich Philipp von MyQuiltshop an.
Da ich schon einige seiner Ruler/Lineale kannte,


Er fand die Idee super und schrieb mir,
dass er sich was einfallen lassen würde. 
Paar Wochen später erhielt ich ein Bild:
Entwurf "Neckbone Pillow Ruler" - einfach G E N I A L.

Tja, und was soll ich sagen - seit dieser Woche halte ich mein Lineal
in der Hand und bin total glücklich.

Denn nun kann ich die Kissen ganz easypeasy Patchen
und somit viele Stoffreste verwenden.
- Kissen in einem Stoff oder jede Seite in einem anderen Stoff geht natürlich auch -

Und wenn ich alles richtig verstanden habe, geht Philipp mit dem

NECKBONE-PILLOW-RULER in Serie

Aber das kann er euch dann selbst erzählen ;-)

Gestartet bin ich mit meinen Lieblingsstöffchen: 
"Desert Bloom" von Sherri und Chelsi.
Passend zu diesem Quilt.




Tadaa, und hier ist das tolle Teil.
Auf dem Lineal ist genau erklärt, wie man es anlegen muss ...

... ratzfatz waren diese Teilchen zugeschnitten
Ich habe mehrlagig geschnitten, aber bitte auf die richtige Seite achten.
Sonst hat man später nur rechte oder linke Seiten ;-)

... dann kombinieren

... Nähen
... und Zack 3 Kissen fertig. Ich bin begeistert - merkt man das? ;-)))))

Donnerstag, 28. September 2017

Wolltasche "Lana" und "Kuori"


Eine sehr gute Freundin von mir wurde 50.

Es musste was Besonderes her.
Da wir uns jeden Dienstagabend in einem Cafè zum Stricken treffen,
war für mich klar, es muss was mit Wolle und Stricken zu tun haben.

Ich gab mich ans Werk und pickte mir aus vielen
versch. Anleitungen, dass für mich Sinnvollste heraus.
Und nenne meine Taschenkreation mal "Lana" = Wolle ;-)

Das Smartphonetäschchen ist eine freie Anleitung und
erfährt im Moment einen Wahnsinnshype in der Nähwelt.
Die Anleitung gibt es hier.

Vordertaschen der "Lana" von links nach rechts:
· "Kuori"Täschchen
· Lineal für Maschenprobe
· kleines Fach für Nadelspiel oder Häkelnadel
· Fach für die Lese- oder Sonnenbrille ;-)


Ich liebe Reißverschlußinnentaschen,
da kann man wunderbar alles Kleinteilige verstauen.
Merke: BÜÜÜGELN before Photo ;-)


Auf beiden Seiten der Innentasche habe ich Schlaufen angebracht.
Durch die man die Wolle laufen lassen kann, damit sich nichts verheddert.
Und will man die Wolle rausholen, dann kann man diese Laschen öffnen,
da sie mit einem Druckknopf geschlossen werden.

"Kuori"Täschchen: vorne Handy ...

... und hinten ein bisschen Knete oder Hauschlüssel oder für Nähutensilien oder oder ...

Freitag, 15. September 2017

WaxTote, LittleRuby, Kuori ...

Ein Set bestehend aus Tasche, Geldbörse und Handytäschchen.

Verarbeitet habe ich einen schönes japanisches Wachstuch
sowie Zeltplane, SnapPap, Kunstleder und Baumwolle.


Geldbörse : "Little Ruby" von hier
Tasche: "Wool + Wax Tote" von hier
Handytäschchen freie Anleitung: Kuori von hier


... und et ränt und ränt ...



... Geldbörse war als erstes fertig und schon viel benutzt ...







Mittwoch, 13. September 2017

Triangle Quilt Along

Mich hat das Fieber gepackt.

Den Medaillon Quilt Along habe ich zwar ausgelassen,
da mir ganz schnell klar wurde, dass ich das nicht schaffen würde.
Vielleicht spielte es auch eine klitzekleine Rolle, dass dieser
Quilt nicht so ganz in mein Beuteschema passte.

Das ist bei dem Bernina Triangle Quilt Along von Brigitte Heitland ganz anders.

Ich liebe nicht nur ihre Stoffserien, sondern auch die Quilts, die sie aus diesen erstellt.
Frisch und modern kommen sie daher - das gefällt mir sehr. 
Und hat so gar nichts mit den bahamabeige-weinrot-waldgrünen Quilts, 
die ich mit "altmodisch, verstaubt und muffig" assoziere, zu tun ;-)

Da ich lange auf das 60° Lineal warten musste und zwischenzeitlich schon die 2. Aufgabe
gestellt wurde, habe ich alles in einem Rutsch geschnitten und genäht.

Bin sehr gespannt, wie es mit dem 3. Block weitergeht.



Block 1 / 16 Triangles "halb und halb" 

Block 2 / 6 Zuckerhüte

17 Akzent-Triangles

Sonntag, 27. August 2017

Cosy Colourblock Shawl



Ich liebe diese kurzweiligen Strickteile.
Jeden Abend zwei Knäuel verstrickt 
und 4 Tage später schon in Gebrauch ;-)

Die Anleitung ist von hier









Hier die Originalwolle:

Genial finde ich:
Der Anfangswollfaden ist versehen mit einem Klebebutton
und den Worten "easy start" an dem man nur ziehen muss.
Er kommt aus der Knäuelmitte heraus.

... hier bei dem hellen Knäuel gut zu sehen ...


... und dies war mein Testtuch aus Wollresten,
hat sich sofort das jüngste Tochterkind gekrallt ...





Montag, 14. August 2017

Socken zum Geburtstag

Dieses Sockenpaar war für meinen kleinen Bruder - der älter ist als ich, aber jünger als mein grosser Bruder - zum Geburtstag ;-) - so, dann hätten wir das auch -

Die Wolle namens Zerberus kam vor langer Zeit von der Schönfärberei.
Das Muster ist kostenlos, heisst "der Blender" und ist auf Ravelry zu finden.




Samstag, 12. August 2017

Ich liebe Kissen ...

... und bei diesen Stoffen konnte ich nicht wiederstehen.

Die Stoffe sind aus der Serie 2017 My Aunties and Elephant Love von Hamburger Liebe.